Allgemeine Termine

Schützengesellschaft Herrenhausen 1901 e.V., Dorotheenstr. 9, 30419 Hannover

Sonntagscafé: jeden 1. Und 3. Sonntag von 15 – 17:30 Uhr.

Mittwochs: Deutschtraining - 18:30-20 Uhr Uhr (geöffnet ab 18 Uhr)

Jeden 3. Montag im Monat. AK-Ehrenamt, offen für alle.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise der Herrenhäuser Gärten

Der Große Garten und der Berggarten sind im März täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, die Grotte ist bis 16 Uhr, die Schauhäuser sind bis 17.30 Uhr geöffnet.
Letzter Einlass: eine Stunde vor Schließung der Gärten.

Das Museum Schloss Herrenhausen ist Do.-So. von 11 bis 16 Uhr geöffnet, ebenso der Schloss Shop.

Gesamtkarte Großer Garten, Berggarten, Museum 6 Euro/ermäßigt 4,50 Euro (Do. – So.)
Berggarten 3,50 Euro / ermäßigt 1,50 Euro (Mo. – So.)
Kinder bis 12 Jahre frei

Ermäßigungen für Gruppen ab 15 Personen, Inhaber Niedersachsenticket und Hannover Card, Hannover Aktiv Pass-Inhaber, Jugendliche, Schulklassen, Familien, Auszubildende, Studierende, BFD-, FSJ-, FÖJ-, FWD-Leistende, Behinderte ab 50 GdB

sowie ganzjährig:
Jahreskarten Großer Garten/Berggarten 25,00 Euro,
Jahreskarte ermäßigt 15,00 Euro,
Jahreskarte Familien 1 Erw., Jugendl. 12-17 J. 40 Euro,
Jahreskarte Familien 2 Erw., Jugendl. 12-17 J. 65 Euro,
Jahreskarte Hausmarke 12,50 Euro

Eintrittspreise in der Sommersaison

Gesamtkarte Großer Garten, Berggarten, Museum 8 Euro / ermäßigt 5 Euro
Berggarten 3,50 Euro / ermäßigt 1,50 Euro
Kinder bis 12 Jahre frei

Ermäßigungen für Gruppen ab 15 Personen, Inhaber Niedersachsenticket und Hannover Card, Hannover Aktiv Pass-Inhaber, Jugendliche, Schulklassen, Familien, Auszubildende, Studierende, BFD-, FSJ-, FÖJ-, FWD-Leistende, Behinderte ab 50 GdB

sowie ganzjährig:

Jahreskarten Großer Garten/Berggarten 25,00 Euro, Jahreskarte ermäßigt 15,00 Euro
Jahreskarte Familien 1 Erw., Jugendl. 12-17 J. 40 Euro, Jahreskarte Familien 2 Erw., Jugendl. 12-17 J. 65 Euro, Jahreskarte Hausmarke 12,50 Euro

Führungen in den Herrenhäuser Gärten

30. März, 14.00 Uhr, Museum Schloss Herrenhausen
Literarische Führung „Herrenhausen – ein Garten als Symbol“
Die Rezitatorin Marie Dettmer nimmt Sie mit auf eine literarische Reise durch die neue Ausstellung „Herrenhausen und Europa“ im Westflügel des Museums Schloss Herrenhausen.
Treffpunkt: Foyer des Museums. Kosten: Museumseintritt.
Veranstaltet durch: Historisches Museum Hannover.

31. März, 11 Uhr, Museum Schloss Herrenhausen
Szenische Führung: Mit dem Universalgelehrten Leibniz im Schlossmuseum Herrenhausen unterwegs
Kosten: Museumseintritt. Veranstaltet durch: Historisches Museum Hannover.

17. Februar bis 3. März 2019, Orangerie Herrenhausen, täglich 11 bis 16 Uhr
Ausstellung „Ein neues Schauhaus für den Berggarten“
Zu sehen sind die Entwürfe aus dem Architekturwettbewerb, der Eintritt ist frei

17. März 2019 bis 12. Januar 2020, Museum Schloss Herrenhausen
Ausstellung „Herrenhausen und Europa – ein Gartennetzwerk“
Die Gartenfreundin Sophie, spätere Kurfürstin von Hannover, pries nach ihrer Italienreise 1665 die Gärten in Rom als die herrlichsten der Welt. Aber welchen Einfluss hatte die Kenntnis dieser Renaissance-Gärten auf die Gestaltung des Großen Gartens in Herrenhausen? War der berühmte Barockgarten des französischen Königs Louis XIV. in Versailles, den Sophie ebenfalls besuchte, Vorbild für die Sommerresidenz der hannoverschen Fürsten? Herrschaftliche Gärten des 16. und 17. Jahrhunderts in Italien, Frankreich und den Niederlanden hatten Ausstrahlungskraft auf die Gartenkunst in ganz Europa. Die Ausstellung spürt diesen Inspirationsquellen für Herrenhausen nach.
Die Ausstellung zeigt erstmals seit der 300-Jahrfeier des Großen Gartens 1966 eine Reihe von bedeutenden druckgrafischen Werken zur Gartenkunst der Renaissance, des Manierismus und des Barock. Der Architekt und Bauforscher Karl Albrecht Haupt (1852-1932) trug sie zusammen. Seine umfangreiche Sammlung umfasst Reiseskizzen und Studienblätter, Monografien zur Architekturgeschichte, -theorie und Gartenkunst sowie Zeichnungen und Druckgrafiken. Sie ist heute eine bedeutende Sondersammlung in der Technischen Informationsbibliothek (TIB).

Ausstellungseröffnung: 16. März, 16 Uhr, Galerie Herrenhausen
Ab April werden Kurator*innenführungen durch die Ausstellung angeboten, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Führungen an anderen Tagen können unter buchungen.hmh@hannover-stadt.de oder unter Telefon 0511 168 - 43 94 5/43 94 9 gebucht werden.
Eintritt: Gesamtkarte Großer Garten, Berggarten, Museum 6 Euro/ermäßigt 4,50 Euro. Eine Ausstellung der Technischen Informationsbibliothek Hannover (TIB), der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen und des Historischen Museums Hannover.

Ausstellungen

bis 17. Februar 2019, Museum Schloss Herrenhausen
Ausstellung „Draußen – Landschaften der globalen Verstädterung“
Lang ist es her, dass hoch angesehene Gartenkünstler exklusive Parkanlagen für eine privilegierte Minderheit schufen. Heutzutage setzen Landschaftsarchitekten als die Urahnen der königlichen Hofgärtner ihre Kräfte für Grün- und Freiräume ein, die für alle zugänglich und nutzbar sind. Auf welche Situationen Landschaftsarchitekten stoßen, wenn sie sich global engagieren, ist Thema dieser Ausstellung. Die weltweite Verstädterung, Auswirkungen des Klimawandels und wachsende soziale Ungleichheit sind Herausforderungen der Arbeit von Landschaftsarchitekten. Eine Ausstellung des Instituts für Landschaftsarchitektur der Leibniz Universität Hannover in Zusammenarbeit mit den Museen für Kulturgeschichte Hannover.
Jeden ersten Sonntag im Monat werden um 14 Uhr Führungen durch die Ausstellung angeboten, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Führungen an anderen Tagen können unter
buchungen.hmh@hannover-stadt.de oder (0511) 168-43945/43949 gebucht werden.
Eintritt: Gesamtkarte Großer Garten, Berggarten, Museum 6 Euro / ermäßigt 4,50 Euro.

Konzerte

19. März, 19.30 Uhr, Orangerie
Konzert der Kammermusik-Gemeinde Hannover e. V.: Trio Antje Weithaas
Im Rahmen der Nahklang Saison 2018/19 spielen Antje Weithaas (Violine), Marie-Elisabeth Hecker (Violoncello) und Martin Helmchen (Klavier) Werke von Franz Schubert und Antonín Dvorák.
Tickets: 26 bis 46 Euro, ermäßigt 7 Euro, erhältlich an der Vorverkaufskasse im Künstlerhaus und auf www.eventim.de. Veranstaltet durch: Kammermusik-Gemeinde e. V. Hannover.

29. März, 19.30 Uhr, Orangerie
Konzert der Kammermusik-Gemeinde Hannover e. V.: Dover Quartett
Im Rahmen der Nahklang Saison 2018/19 spielt das Dover Quartet (Joel Link (Violine), Bryan Lee (Violine), Milena Pajaro-van de Stadt (Viola), Camden Shaw (Violoncello)) Werke von Szymon Laks, Felix Mendelssohn Bartholdy, Samuel Barber und Joseph Haydn.
Tickets: 26 bis 46 Euro, ermäßigt 7 Euro, erhältlich an der Vorverkaufskasse im Künstlerhaus und auf www.eventim.de. Veranstaltet durch: Kammermusik-Gemeinde e. V. Hannover.

Vorträge der Volkswagenstiftung

14. März, 19 Uhr, Tagungszentrum Schloss Herrenhausen
Forum Mensch-Natur-Technik: Wenn Extreme Angst machen – Wie wirkt sich der Klimawandel auf die Psyche aus?
Der Klimawandel und die mit ihm einhergehende Erderwärmung wirken sich nicht nur auf Flora und Fauna aus. Die sich häufenden Naturkatastrophen ziehen auch das seelische Wohlbefinden des Menschen in Mitleidenschaft. Wie aber ist es um die seelische Verfasstheit der Deutschen bestellt? Denn die klimatischen Veränderungen treffen längst nicht nur andere Staaten, wie die meisten hierzulande noch immer glauben. Lassen sich die psychischen Folgen des Klimawandels für Deutschland schon abschätzen? Wie bereiten wir uns mental auf die Folgen des Klimawandels in Mitteleuropa vor?
Der Eintritt ist frei, Einlass ab 18.15 Uhr. Veranstaltet durch: VolkswagenStiftung

22. März, 19 Uhr, Tagungszentrum Schloss Herrenhausen.
Science Movie Nights: „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“
Vor 50 Jahren prognostizierte die Studie „Grenzen des Wachstums" des Club of Rome, dass es, wenn man so weiter wirtschaftete, unweigerlich zum Kollaps der globalen Systeme kommen würde. Den bereits damals benannten Risiken der Industrialisierung, des Bevölkerungswachstums und der Ressourcenknappheit fügten sich noch weitere unsere Gesellschaft bedrohende hinzu: Klimawandel, Vernichtung fruchtbarer Böden, Schwund der Artenvielfalt. Wie können wir mit den uns heute zur Verfügung stehenden technischen als auch finanziellen Möglichkeiten diesen Kollaps aufhalten? In ihrer preisgekrönten Dokumentation „Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen" reisen Mélanie Laurent und Cyril Dion um die Welt und stellen Projekte, Initiativen und Personen vor, die Mut machen. Praktikable Ansätze, die zum Nachmachen einladen und die Zuversicht vermitteln, dass eine lebenswerte Zukunft immer noch möglich ist. Bei der Herrenhausen Science Movie Night folgt auf die Vorführung des Films eine Debatte mit Expert*innen aus den Bereichen Klima, Umwelt und Energie, Ökonomie sowie Gesellschaft und Bildung. Im Mittelpunkt wird dabei die Frage stehen, was Politik, Wirtschaft und vor allem wir selbst für eine nachhaltige Lebensweise tun können.
Der Eintritt ist frei, Einlass ab 18.15 Uhr.
Veranstalter: VolkswagenStiftung.

Sonstiges

Mittwoch, 13. Februar, 12.30 Uhr
Pressekonferenz: Preisverleihung des Architekturwettbewerbs für ein neues Schauhaus im Berggarten
Wir würden uns freuen, Sie zur Preisverleihung begrüßen zu können. Für Ihre Anmeldung und Rückfragen steht Ihnen Anja Kestennus, Kommunikation der Herrenhäuser Gärten, gerne zur Verfügung: Telefon (0511) 168-45780, E-Mail: herrenhaeuser-gaerten@hannover-stadt.de.

Donnerstag, 7. März 2019 · 18.30 Uhr
ZWAR Netzwerkgründung Herrenhausen-Stöcken
„ZWAR“ – „Zwischen Arbeit und Ruhestand“ ist ein Netzwerk für Menschen ab 55 - Gemeinsam etwas unternehmen!
• Selbstorganisierte Planung und Umsetzung von Ideen und Aktivitäten
• Keine Vereinsstruktur, offene Gruppen, kein Mitgliedsbeitrag
In der Aula der IGS Stöcken, Eichsfelder Straße 38
Neugierig? https://zwarherrenhausenstoecken.com/

16. März, 16 Uhr/19.30 Uhr, Orangerie
Hannover Fashion Show 2019
Die besten Nachwuchsdesigner*innen der Fahmoda präsentieren ihre Abschlusskollektionen in der Orangerie Herrenhausen. Moderiert wird die Show von Olli Peral aus dem „Neuen Morgen" auf RADIO 21.
Tickets erhältlich über www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Veranstaltet durch: FAHMODA Akademie für Mode und Design Hannover & RADIO 21

22.-23. März, 11-19 Uhr, Galerie/Arne Jacobsen Foyer
24. März, 11-18 Uhr, Galerie/Arne Jacobsen Foyer.
Kunstsalon Herrenhausen
Beim Kunstsalon Herrenhausen präsentieren renommierte Kunsthändler*innen und Galerist*innen ihre Kunstwerke und Antiquitäten. Zwischen antiken Möbeln, Gemälden, altem Silber, Porzellan und Skulpturen finden Liebhaber*innen und Sammler*innen alles was das Herz begehrt. Besuchende können ihre eigenen Schätze während der Kunstsprechstunde „Lieb & Teuer“ vom NDR begutachten lassen. Anmeldung erforderlich unter www.ndr.de oder unter Tel.: 08000 637 555.
Tickets: 5 Euro (vergünstigter Garteneintritt mit gültigem Kunstsalon-Ticket: 3,50 Euro pro Person).
Veranstaltet durch: Brenske Gallery & Galerie Depelmann.